Sie sind hier: Startseite

Tipps

Dass geplegte Hände und schöne Fingernägel mehr erfordern als nur regelmässig die Nägel zu schneiden und die Hände einzucremen, weiss jedes Nagelstudio. Hier finden Sie Tipps für Ihre Nagelpflege.

10 Tipps für die erfolgreiche Nagelpflege

Nr. 1 - Bloss nicht mit der Schere!
Fingernägel nicht mit der Schere scheiden. Nägel können leicht splittern oder abbrechen. Verwenden Sie einen Nagelzwicker oder eine spezielle Nagelzange.

Nr. 2 - Muss der Nagel unter dem Lack atmen können?
Nein. Der Fingernagel besteht aus leblosem Horn und braucht keine Luftzufuhr. Die Luft, die benötigt wird, um eine neue Nagelplatte zu bilden, kommt zu 100% aus dem Blut und nicht von aussen. Von Vorteil lassen Sie am hinteren Nagelrand einen kleinen Abstand zwischen Nagel und Nagelhäutchen frei, da an dieser Stelle, die Verhornung noch nicht abgeschlossen ist.

Nr. 3 - Nagellack im Kühlschrank aufbewahren - ein Grossstadtmärchen?
Nagellack im Kühlschrank aufzubewahren ist definitiv eine "Urban Legend". Denn kalter Lack wird beim Auftragen dickflüssig, trocknet schlecht und blättert schneller ab. Reinigen Sie nach jedem Gebrauch das Gewinde der Nagellackflasche und verschliessen Sie das Fläschchen fest zu.

Nr. 4 - Lackieren und Baden vertragen sich nicht!
Nicht nach dem Baden die Fingernägel lackieren, da diese durch das Wasser aufquellen und sich beim Trocknen wieder zusammenziehen: mit dem Effekt, dass der Lack abblättert. Hingegen macht die regelmässige Anwendung von Nagelcreme oder -öl die Haut weicher und geschmeidiger.

Nr. 5 - Immer vom Nagelbett zur Nagelspitze - niemals umgekehrt!
Entfernen Sie Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze, damit keine Lackreste unter die Nagelhaut kommen.

Nr. 6 - Was hält, muss fettfrei sein!
Vor dem Lackieren die Nägel immer entfetten, sonst hält der Nagellack nicht. Besonders geeignet sind Lackentferner oder Alkohol.

Nr. 7 - Nägel reissen ein oder brechen ab?
Kann passieren, wenn Sie die Hände zu häufig mit Seife waschen oder ohne Handschuhe putzen. Cremen Sie Ihre Hände täglich ein und baden Sie ihre Fingerspitzen ab und zu in einem Schälchen mit Oliven- oder Mandelöl.

Nr. 8 - Warum der Daumen immer zuerst kommt!
Den Farblacks immer zuerst auf dem Daumen auftragen. Er hat die grösste Fläche und benötigt am meisten Zeit, um zu trocknen.

Nr. 9 - Bringen Sie den ph- Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht!
Frauen nehmen sich erfahrungsgemäss viel zu wenig Zeit für sich und die Pflege ihrer Hände. Durch häufiges Händewaschen, Gartenarbeit, Spielen mit den Kindern und Haushaltarbeiten geht dies alles zu Lasten der Hände. Deshalb nach jedem Händewaschen eine Handcreme oder Lotion benutzen, um den ph- Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Nr. 10 - Handschuhe schützen Ihre Fingernägel
Schützen Sie Ihre Fingernägel bei Garten-, Reinigungs- und Haushaltarbeiten und tragen Sie immer Handschuhe.


Google Account? Über Ihre positive Bewertung, eine Kundenrezession, würden wir uns freuen.

Diese Seite verwendet Cookies und andere Technologien. Die weitere Nutzung wird als Zustimmung betrachtet. Mehr erfahren